Umgang mit Sorgen, Ängsten und Süchten

Wer da belastet ist mit einer für seine Kraft zu großen Lebensbürde, der komme im Herzen zu Mir, und Ich werde ihn stärken und erquicken. Denn Ich gebe manchem eine größere Bürde zu tragen, auf dass er fühle seine Schwäche und dann im Herzen zu Mir komme und Mich bäte um hinreichende Kraft. Und Ich werde ihn stärken in jeglicher Not seines Lebens und ihm ein rechtes Licht geben, zu durchwandeln die finsteren Wege dieser Welt.

Nach: Gr. Ev. Joh., Bd. 5, Kap. 169

Ein Hindernis zur Einswerdung mit deinem göttlichen Ursprung ist die mangelnde Reinheit in Gefühlen, Gedanken, Worten und Taten.
Weil die göttliche Liebe keinen Menschen richtet, bewirkt das eigene Fehlverhalten das Gericht in der Seele und im Körper.
Alles, was dich an dir selbst, an deinen Mitmenschen oder am Weltgeschehen stört, ist noch dein eigenes Problem und deshalb Selbstkritik oder Kritik an den Mitmenschen und am Schöpfer.

Merke: Die Herzensliebe ist des Gesetzes Erfüllung und hebt alle Gegensätze auf, weil sie selbst keinen Gegensatz kennt.

Mit jeder Unreinheit oder Abhängigkeit zieht der Mensch entsprechende Wesenheiten aus den Naturreichen oder dem menschlichen Bereich an und muss seine Kraft mit diesen teilen.
Die Seele als Bindeglied zwischen Leib und Geist speichert alle Belastungen und nimmt diese nach dem Verlassen des Körpers mit sich und kann sich noch an Lebende hängen, um sich an diesen zu befriedigen. Wenn die Seele von der Erdgebundenheit frei geworden und im Jenseits angelangt ist, beginnen die Entzugserscheinungen, welche die Seele in eine Wiederverkörperung drängen können. Lässt sich die Seele weiterhin von ihren Suchtgeistern beherrschen, so bleibt sie in der Abkopplung vom Höheren Selbst und vom Geiste Gottes, bleibt somit in der Sünde, fühlt in sich den Tod und hat eine grosse Furcht vor ihm.

Hier meine Empfehlungen:

  1. Ärger und Kritik an sich selbst oder an Mitmenschen sind verboten.
    Entzug, Trockensetzen oder Ersatzdrogen führen selten zur ER-Lösung mit einem spürbaren Energiezuwachs durch die Kraft der Überwindung und Selbstbeherrschung. Cool bedeutet leer und gefühllos.
  2. Herausforderung als Übungsfeld zur Vollendung annehmen.
  3. Dankbarkeit an unsere Geistführer und Schutzengel, welche uns in JESU Auftrag begleiten und für den Lern- und Löseprozess.
  4. Auf dem Weg zur Heilung müssen wir fünf Stufen durchlaufen: Selbst-Erkennen, Selbst-Bewusstwerden, Selbst-Verwirklichen, Selbst-Verantworten und Selbst-Bewusst-Sein.
    Lies dazu in meinem Buch “Die tiefen Ursachen des Krankheitsgeschehens” auf Seite 141.
  5. Eine wertvolle Hilfe für die erfolgreiche Befreiung ist die Lektüre und Umsetzung des Textes “Fünf Aspekte einer richtigen Atmung und Sauerstoffsättigung des Blutes”.

Empfehlung: Platin Zugang

Das Komplettpaket für Deine Selbstverwirklichung. Erfahre die Essenz der über 30 jährigen Praxis-Arbeit zusammen mit den aktuellsten Erkenntnissen.

Zur Rundung noch Worte JESU im Evangelium Johannes, Band 10/115:

Der Wille des Menschen wird stets frei bleiben, und ein jeder